Freiluft-Bürgersprechstunde

CDU setzt sich für bürgerfreundlichen Mängelservice der Verwaltung ein

10.08.2020

Auf der Top-Liste der Mängel, die die Bürgerinnen und Bürger in Kinderhaus stören, steht illegal entsorgter Müll seit Jahren ganz oben, gefolgt von Ruhestörung und abgemeldeten Autos im Straßenverkehr. Das wurde jetzt bei einer Bürgersprechstunde der CDU Kinderhaus auf dem Sprickmannplatz deutlich. 

Ärgerlich sind für die Anlieger rund um die Schleife aber auch LKW, die dort im Wohngebiet parken. Babette Lichtenstein van Lengerich, Ratskandidatin für Kinderhaus-West hat sich deswegen mit der Verwaltung in Verbindung gesetzt. Ihr Fazit: „Die Menschen hier haben ein Recht darauf, dass rechtlich begründete Missstände umgehend beseitigt werden. Es ist niemandem zuzumuten, sich erst durch drei Behörden zu telefonieren, um dann am Ende zu hören, man könne leider nichts machen. Deswegen setzen wir uns als CDU für ein schnelles, bürgerfreundliches und einheitliches Meldeverfahren für Mängel aller Art ein, das allen Belangen gerecht wird.“

Stefan Leschniok, ordnungs- und sicherheitspolitischer Sprecher der CDU Ratsfraktion, kündigte zudem eine ordnungspolitische Offensive an: „Wir wollen den kommunalen Ordnungsdienst weiter stärken und dessen Verzahnung mit der Polizei verbessern.“ Er werde sich künftig auch persönlich verstärkt für die Kinderhauser Belange einsetzen.