Großbaustelle am Schulzentrum Kinderhaus: Alles im Zeitplan

CDU informiert sich über den Neubau von Grundschule und Mensa

08.07.2020 | CDU Kinderhaus
Olaf Bloch und Babette Lichtenstein van Lengerich informierten sich bei Polier Hendrik Wohlfarth über den Baufortschritt
Olaf Bloch und Babette Lichtenstein van Lengerich informierten sich bei Polier Hendrik Wohlfarth über den Baufortschritt

Besser könnte es nicht laufen: Der Neubau der Mensa am Schulzentrum und der Grundschule am Kinderbach liegen voll im Zeitplan. Das erfuhren die CDU -Politiker Olaf Bloch und Babette Lichtenstein van Lengerich jetzt bei einem Besuch auf der Baustelle. Hendrik Wohlfarth erläuterte den Kinderhauser CDU-Vertretern die Details. „Die Baugrube ist ausgehoben, die Bodenplatte liegt, derzeit entstehen die ersten Wände. Alle Arbeiten verlaufen unproblematisch“, so der Polier der mit den Tiefbauarbeiten beauftragten Firma Hubert Nabbe aus Hiltrup. Auch Corona habe dem Baufortschritt in keiner Weise geschadet

„Es ist gut sehen, wie reibungslos und engagiert hier Münsteraner Unternehmen an diesem wichtigen Bauprojekt für Kinderhaus arbeiten“, freut sich Babette Lichtenstein van Lengerich, die für den Wahlbezirk Kinderhaus-West in den Rat will. „Unsere Schüler und Lehrer brauchen diese neue Einheit mehr als dringend. Sie wird den Schulalltag erheblich verbessern“. Ihr Kollege Olaf Bloch, der das Projekt schon vor dem Ratsbeschluss 2017 begleitet hat, war als amtierender Ratsherr für Kinderhaus-Ost auch Mitglied des Preisgerichts. Er lobt besonders die offenporige Beton-Fassade. „So schaffen wir einen harmonischen Übergang zu den bereits bestehenden Bauten auf dem Gelände“.

Das neue Gebäude soll knapp 4.000 Quadratmeter haben: 2500 Quadratmeter sind für die neue Grundschule vorgesehen, 1000 Quadratmeter für die Mensa und 400 Quadratmeter sind Kellerräume. Die Gesamtkosten des ersten Bauabschnitts sind auf 14,6 Millionen EURO angesetzt. Die Mensa soll dann täglich rund 720 Essen in drei Schichten ausgeben. Nach Fertigstellung dieser Einheit soll dann im nächsten Schritt die Sanierung des Schulzentrums im Bestand erfolgen.